SkipToContent
HeaderPhoneNumberLabel+1 215 942 8342
Kunden-Login
SelectLabel
mental health

On-Demand

Psychische Belastungen im Arbeitsumfeld

Neuer Leitfaden der International SOS Stiftung und Partner

Ribbon

Psychische Belastungen im Arbeitsumfeld sind seit langem bekannt. Spätestens seit der Corona-Pandemie ist das Thema „Mental Health“ in allen Organisationen angekommen. Allerdings sind nicht alle Unternehmen ausreichend aufgestellt, um psychische Belastungen, insbesondere im internationalen Umfeld, systematisch anzugehen und präventive Maßnahmen abzuleiten.

Gemeinsam mit deutschen, österreichischen und Schweizer Partnern, der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), Gerlach Löscher Littler Rechtsanwälte, Gewerkschaft GPA, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, ISSA Mining, r& associés avocats und TÜV Hessen, hat die International SOS Foundation einen Leitfaden zur Beurteilung psychischer Belastungen im internationalen Umfeld aufgestellt.

  • Wie gehen Unternehmen mit den international unterschiedlichen Ansätzen zur Beurteilung psychischer Gesundheit um?
  • Wie werden psychische Belastungen bei beruflichen Reisen bewertet, wie die Risiken minimiert?
  • Wie kann psychische Gesundheit speziell bei international tätigen Unternehmen gemessen und bewertet werden, wie kann das Thema präventiv angegangen werden?

Der Leitfaden der International SOS Stiftung, den wir Ihnen im Web-Meeting am 29.3. gemeinsam mit dem TÜV Hessen vorstellen, versucht hierauf Antworten zu geben. Er gibt einen Überblick über rechtliche und fachliche Grundlagen für Unternehmen und erläutert internationale Standards. Ergänzt wird das Web-Meeting durch ein Praxisbeispiel.

Für wen ist das Web-Meeting geeignet?

Das Web-Meeting richtet sich insbesondere an Verantwortliche aus den Bereichen HR, HSE, Travel Risk Management, die Geschäftsführung und an alle, die für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter an den Unternehmensstandorten weltweit und auf Geschäftsreisen und Entsendungen zuständig sind.