Datenschutz

Datenschutzerklärung (Stand: 6. August 2019)

 

Die Unternehmensgruppe International SOS ist in mehr als 70 Ländern vertreten. Wir tragen dafür Sorge, dass alle unsere Gesellschaften die gesetzlichen und industriellen Standards für den Datenschutz erfüllen oder sie sogar übertreffen, um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen Daten grenzüberschreitend geschützt sind, während wir Sie weltweit unterstützen.

Mit dieser Erklärung verpflichten wir uns zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Wir legen außerdem dar, welche Daten wir von Ihnen erheben und warum wir sie erheben, wie wir sie nutzen und schützen, welche Wahl Sie hinsichtlich der Nutzung Ihrer Daten haben, wie Sie auf Ihre persönlichen  Daten zugreifen und sie gegebenenfalls ändern oder uns bitten können, sie zu löschen.



Unser Versprechen an Sie

 

  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten benötigen, geben wir immer den Zweck an; wir werden Ihre Daten niemals für einen anderen Zweck ohne Ihre vorherige Einwilligung nutzen.

  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies für die Erbringung unserer Serviceleistungen an Sie nötig ist.

  • Auf Ihre personenbezogenen Daten haben lediglich autorisierte Mitarbeiter Zugriff.

  • Sie können die Überprüfung oder Aktualisierung Ihrer von uns gespeicherten persönlichen Daten veranlassen.

  • Mit Dritten teilen wir Daten nur entweder für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke oder aufgrund gesetzlicher Vorschriften bzw. mit Ihrer vorherigen ausdrücklichen Zustimmung.

  • Wir wählen die externen Dienstleister, die uns bei der Verarbeitung personenbezogener Daten unterstützen, sorgfältig aus und verpflichten sie vertraglich zur Einhaltung derselben Datenschutz- und Datensicherheitsstandards, denen auch wir uns verpflichtet fühlen.

  • Wir überwachen aktiv externe Bedrohungen und handeln schnell und transparent, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

  • Wir wissen, dass die Technologie sich ständig weiterentwickelt. Wir überprüfen und verbessern dementsprechend regelmäßig die von uns eingesetzten Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten vor unerlaubtem Zugriff und unbeabsichtigtem Verlust oder Offenlegung. 

 

Arten personenbezogener Daten

"Personal Identifiable Information (PII)" oder identifizierbare persönliche Informationen können allein oder in Kombination mit anderen Informationen genutzt werden, um eine Einzelperson zu identifizieren, zu kontaktieren oder zu lokalisieren oder um ein Individuum oder eine natürliche Person im Kontext zu identifizieren. Sie beinhalten auch personenbezogene Daten. Personenbezogene Daten sind Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person. Zu PII und personenbezogenen Daten gehören keine anonymisierten oder statistischen Daten, die für sich genommen keine Identifizierung Ihrer Person als Einzelperson ermöglichen. Mitunter ist es notwendig, sensible Daten zu erheben, die besonderen Kategorien angehören; zum Beispiel Angaben zum aktuellen Gesundheitszustand oder zur Anamnese, sexuellen Orientierung oder Religion einer Person.

 

Wie wir Ihre persönlichen Daten erheben und nutzen

Damit wir unsere Dienstleistungen erbringen können, müssen wir in der Regel über die Personen, die unsere Dienstleistungen nutzen, einige persönlichen Informationen erfassen. Zur Verbesserung unserer Dienstleistungen oder zu Forschungszwecken werden wir auch manchmal Daten pseudonymisieren und anonymisieren und sie für statistische Auswertungen und Berichte verwenden.


Wir erheben persönliche Informationen über Sie, wenn Sie Dienstleistungen oder Produkte von International SOS kaufen oder in Anspruch nehmen. Auch wenn Sie sich für eine Stelle bei uns bewerben, müssen wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen.


Möglicherweise beziehen wir diese Informationen nicht immer von Ihnen direkt, sondern aus anderen Quellen, z. B. von Ihrem Arbeitgeber oder Ihren Angehörigen, Ihrer Versicherungsgesellschaft, anderen Assistenz-Gesellschaften, von Finanzinstituten, medizinischen Dienstleistern oder Reiseagenturen.

 

Digitale Dienstleistungen für das Management von Reiserisiken

Wenn Sie unsere Reise- nutzen, werden darüber einige persönliche Informationen und Reisedaten erfasst. Dazu können die Email-Adresse des App-fähigen Gerätes und die Bezeichnung Ihres Unternehmens oder Ihre persönliche Mitgliedsnummer bei International SOS gehören, je nachdem, ob Sie die App als Firmenmitarbeiter oder als Privatkunde nutzen. Die App erhebt außerdem regelmäßig Nutzungsdaten. 

Obwohl die Assistance App auch genutzt werden kann, wenn Sie keine Email-Adresse angeben, ist diese Information integrierter Bestandteil der App-Funktion, da wir wissen müssen, wo Sie sich aufhalten, um für Ihre Sicherheit sorgen zu können. Die App nennt im Notfall vor Ort verfügbare Ansprechpartner, gibt auf Ihren Standort bezogene medizinische Warnungen und Sicherheitswarnungen aus und überwacht außerdem Ihren Standort, so dass wir Sie in Situationen unterstützen können, die für Sie möglicherweise gefährlich sind. Standortüberwachung ist eine fakultative Funktion, die Sie jederzeit aktivieren und deaktivieren können.

Wir haben einige externe Unternehmen beauftragt, uns bei der Verarbeitung von Daten zu unterstützen, die für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich sind (variiert je nach Kunde1):

1 Ausnahmen basieren auf individuellen Kundenanforderungen. ETL Solutions (UK) wird zur Datenaggregation/-transformation bei einigen wenigen Kunden in Anspruch genommen, die technisch eingeschränkt sind. Die meisten GDS-Datenströme werden von PASS Consulting transformiert. Da einige EU-Kunden kein Global Distribution System (GDS) verwenden, besteht kein Aggregations- oder Transformationsbedarf, und ETL/PASS werden nicht eingebunden. Einige Nicht-EU-Kunden nutzen bevorzugt den französischen Server, und die personenbezogenen Daten einiger EU-Kunden werden nach individueller Vereinbarung auf unserem US-Server gehostet.

*Hosting nur für EU-Kunden oder nach individueller Vereinbarung

**für Kunden, die Active Monitoring einsetzen

+Daten werden von Orange in Frankreich gehostet

++Daten werden von RackSpace in den USA gehostet

 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der in der App enthaltenen Datenschutzerklärung oder wenden Sie sich bitte an dpo@internationalsos.com.

 

Manager View and TravelTracker

Möglicherweise wurden Sie von Ihrem Unternehmen angewiesen, unsere Anwendungen Manager View und TravelTracker zu nutzen. Diese Systeme müssen einige persönliche Informationen zur Benutzeridentifikation und für die Zugangsberechtigung erheben. Dazu gehören Ihr Name, Ihre berufliche Funktion, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Kontaktdaten. Diese Informationen sind integrierter Bestandteil der App, da wir wissen müssen, wer Sie sind, um Ihnen den passenden Inhalt bereitstellen zu können.


Manager View und TravelTracker verwenden folgende Cookies von Erstanbietern bzw. Drittanbietern, um wesentliche Funktionen bereitzustellen, um uns zu helfen, die Verwendung der Anwendungen besser zu verstehen und um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen:


Assistance App

Um diese App und damit verbundene Dienste wie TravelTracker voll nutzen zu können, werden Sie aufgefordert, Ihre persönlichen Daten anzugeben. Eine detaillierte Beschreibung, wie Ihre persönlichen Daten verwaltet werden, wie International SOS Ihre Daten schützt und welche Rechte Sie haben, finden Sie unter https://www.internationalsos.com/privacy

Die Mobilen Dienste beinhalten auch Dienste, die von Google Maps/Google Earth Application Programming Interfaces bereitgestellt werden.  Für diese Dienste gelten die Datenschutzbestimmungen von Google, sie können unter folgendem Link abgerufen werden: http://www.google.com/policies/privacy/.


Log-in-Daten

Wenn Sie sich zum ersten Mal in die App einloggen, können Sie das anonym tun, indem Sie nur Ihre Mitgliedsnummer eingeben. Wenn Ihr Unternehmen TravelTracker abonniert hat, ist es wichtig, auch Ihre E-Mail-Adresse einzugeben, damit Ihre Reiserouten mit Ihrem App-Profil verbunden werden und die vorgesehene volle Funktionalität erhalten.


Location Check-In & Location Finder

Bevor Sie die App das erste Mal nutzen, werden Sie gefragt, ob Sie zustimmen, dass die App auf Ihren Standort zugreift. Damit die App Warnmeldungen für Ihren aktuellen Standort anzeigen und das nächstgelegene Assistance Center ermitteln kann, müssen Sie der Aktivierung von Location Services auf Ihrem Mobilgerät zustimmen.  Die erhobenen Standortdaten sind integraler Bestandteil der Funktionsweise der App, da Ihr Standort dafür entscheidend ist, dass Sie auf Reisen mit sachdienlichen Informationen auf dem Laufenden gehalten werden. Die App liefert lokale Notfallkontaktdaten und medizinische und sicherheitstechnische Warnmeldungen, die auf Ihren Standort zugeschnitten sind.


Wenn Ihr Unternehmen Check-in- und/oder Location Finder abonniert hat, können Sie Ihren Standort auch Ihrem Unternehmen mitteilen. Dies kann entweder manuell über den Check-in-Button oder automatisch über Location Finder erfolgen.


Location Finder ist eine fakultative Funktion, die Sie auf der Seite Push & Location Settings jederzeit aktivieren und deaktivieren können. Location Finder soll Ihren Standort auf jeden Fall nur dann für Ihr Unternehmen ermitteln, wenn Sie während der Reise von einem Ereignis mit großer Tragweite betroffen sein sollten. Ihr genauer Standort wird nicht aktiv verfolgt, sondern nur einmal, bei Eintritt eines Ereignisses, gefunden und grafisch dargestellt, um Sie unterwegs zu schützen.


"Significant Change Location"-Funktion (Anzeige signifikanter Standortveränderungen)

Die Assistenz-App von International SOS erhebt Daten von Ihrem Gerät, damit wir Ihnen fortlaufend passende Inhalte und Produktsupport bereitstellen und unsere Produkte und Dienstleistungen verbessern können. Dazu gehören Analysen und Informationen über Ihr Gerät, Ihr Betriebssystem, Ihre App-Version, die App-Nutzung und Crash Reports.


Streng begrenzt wird Ihr Standort auch auf Länderebene verfolgt, damit wir Ihnen für das Land, in dem Sie sich gerade aufhalten, wichtige Warnmeldungen und Informationen übermitteln können. Dafür nutzt die Assistenz-App die Funktion "Significant Change Location" Ihres Smartphones, die eine leistungsfreundlichere Alternative für Apps bietet, die Standortdaten benötigen, für die aber keine ständigen Aktualisierungen oder ein präzises GPS erforderlich sind.  Um Ihren ungefähren Standort zu bestimmen, nutzt der Dienst GPS-Alternativen wie Wi-Fi und Mobilfunkinformationen. Ihr genauer Standort wird von International SOS oder Ihrem Unternehmen nie aktiv verfolgt. Er wird erst dann in TravelTracker erfasst, wenn Sie Check-in oder Location Finder wählen.


Zugriff auf Assistenzdienste über Live-Chat

Wenn Sie uns über Live Chat kontaktieren, werden Ihr Name, Ihre Telefonnummer und ggf. der Name Ihres Unternehmens angezeigt. Unser Koordinator wird Sie trotzdem nach diesen Daten fragen, um Ihre Identität zu bestätigen.

Detaillierte Angaben finden Sie dazu im Abschnitt "Medizinische Hilfe und Sicherheitsunterstützung einschließlich Reisedienstleistungen" weiter unten.


Weitergabe persönlicher Daten an Dritte

Wir werden die von der App erhobenen persönlichen Daten nicht weitergeben, es sei denn, Sie oder Ihr Unternehmen   haben uns dazu rechtmäßig angewiesen. Wir haben namhafte Subunternehmer beauftragt, die uns bei der Erbringung von TravelTracker-Dienstleistungen unterstützen. Eine aktuelle Liste der Subunternehmer finden Sie oben im Abschnitt Digitale Dienstleistungen für das Management von Reiserisiken.

Medizinische Hilfe und Sicherheitsunterstützung einschließlich Reisedienstleistungen

Ihre Telefongespräche mit Mitarbeitern unserer Assistance Center werden im Allgemeinen aufgezeichnet. Dies geschieht zu Trainings- und Qualitätssicherungszwecken. Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen, teilen Sie uns dies bitte mit; wir rufen Sie dann auf einer aufzeichnungsfreien Leitung zurück.


Um Sie unterstützen zu können, müssen wir üblicherweise einige persönliche Daten von Ihnen erfragen: Name, Kontaktinformationen, das Unternehmen, für das Sie tätig sind; diese Angaben werden von unserem Verwaltungssystem erfasst. Die Angaben sind erforderlich, um Sie zu identifizieren und Ihnen zu antworten und ggf. unsere Interaktion aufzuzeichnen. Wir erheben nur so viele personenbezogene Daten, wie erforderlich sind, um die von Ihnen erbetene Serviceleistung sicher und effizient zu erbringen. Bei einigen Informationen kann es sich um sensible Daten handeln, wie z.B. medizinische Daten, die benötigt werden, um Sie an einen geeigneten Gesundheitsdienstleister verweisen zu können.


Wenn unsere Mitarbeiter Sie um Ihre Zustimmung bitten, dass Ihre personenbezogenen oder medizinischen Daten an Ihren Versicherer weitergegeben werden, geschieht dies zum Zweck der Übernahme einer Zahlungsgarantie, damit Sie keine medizinischen Kosten zu tragen haben. Mit Ihrer Zustimmung können wir bei Ihrem Versicherer einen Anspruch geltend machen.


Wenn unsere Koordinatoren Sie um Ihre Zustimmung bitten, dass Ihre personenbezogenen oder medizinischen Daten an Ihren Arbeitgeber weitergegeben werden, geschieht dies, weil wir von Ihrem Arbeitgeber um die Meldung aller Fälle, in denen wir Unterstützung leisten, gebeten wurden, damit er seiner Fürsorgepflicht nachkommen und selbst Unterstützung anbieten kann, wo es nötig ist. Er kann von uns außerdem verlangen, vor Übernahme Ihrer medinischen Kosten sein Einverständnis einzuholen. Sie können uns Ihre Zustimmung zur Weitergabe Ihrer persönlichen, medizinischen oder beider Datenarten verweigern. Wo wir die Zustimmung Ihres Arbeitgebers benötigen, bevor wir für Sie finanzielle Maßnahmen ergreifen, benötigen wir auch Ihre Einwilligung, dass wir mit ihm in Kontakt treten dürfen, um Sie unterstützen zu können.


Wenn unsere Mitarbeiter Sie um Ihre Zustimmung bitten, dass Ihre medizinischen Daten an einen Drittdienstleister weitergegeben werden, geschieht dies, damit sie für Sie Maßnahmen treffen können, für die der Dienstleister die Daten benötigt (z.B. stationäre Aufnahme).


Die zum Zweck der Erbringung medizinischer Hilfs- und Sicherheitsunterstützungsdienstleistungen erhobenen Daten werden zwei Jahre gespeichert und ein weiteres Jahr archiviert.   Hierzu verweisen wir auf unsere Richtlinien zur Datenspeicherung, -archivierung und -vernichtung unter https://www.internationalsos.com/privacy.

Wir haben externe Dienstleister beauftragt, uns bei der Datenverarbeitung zu unterstützen, die für die Erbringung unserer medizinischen Hilfs- und Sicherheitsunterstützungsleistungen erforderlich ist.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an 
dpo@internationalsos.com.

 

Medizinische Leistungen (Kliniken)

Wenn Sie für eine Beratung, medizinische Behandlung oder arbeitsmedizinische Beurteilung eine unserer Kliniken aufsuchen, fließen in die von der Klinik über Sie geführte Akte persönliche und vertrauliche Daten ein, die es unserem medizinischen Personal ermöglichen, Sie angemessen zu beraten und zu behandeln. Wir bewahren medizinische Unterlagen unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften auf.

 

Die während Ihrer Behandlung erstellten medizinischen Unterlagen werden drei Jahre gespeichert und anschließend 30 Jahre archiviert. Hierzu verweisen wir auf unsere Richtlinien zur Datenspeicherung, -archivierung und -vernichtung unter https://www.internationalsos.com/privacy.

 

Training und E-Learning

International SOS bietet Trainingsleistungen an, in deren Rahmen wir personenbezogene Daten erheben, um für die Teilnehmer Anwesenheitsnachweise bzw. Teilnahmebescheinigungen und Abschlusszertifikate ausstellen zu können.

Die während Ihres Trainings erhobenen Daten werden im Allgemeinen zwei Jahre gespeichert und anschließend ein Jahr archiviert.  Hierzu verweisen wir auf unsere Richtlinien zur Datenspeicherung, -archivierung und -vernichtung unter  https://www.internationalsos.com/privacy.

Wir haben externe Unternehmen beauftragt, uns bei der Erbringung von E-Learning-Dienstleistungen zu unterstützen.


Die Inanspruchnahme der externen Dienstleistungen erfolgt nach individueller Vereinbarung und wird im jeweiligen Vertrag ausdrücklich geregelt.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an dpo@internationalsos.com.

  

Concierge-Dienstleistungen

Wir erheben Ihre persönlichen Daten sowie Ihre Kreditkartendaten (Kreditkartenunternehmen, Kartennummer, Ablaufdatum), damit wir für Sie Leistungen erbringen und Ihre Zahlung verarbeiten können. Alle Zahlungsinformationen werden von uns gemäß dem Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) verarbeitet. Nähere Einzelheiten enthält die Datenschutzerklärung von Aspire Lifestyles auf https://www.aspirelifestyles.com/en/privacy-policy.


Für die im Zusammenhang mit der Erbringung von Concierge-Dienstleistungen erhobenen Daten gelten je nach Datenart unterschiedliche Aufbewahrungsfristen.  Hierzu verweisen wir auf unsere Richtlinien zur Datenspeicherung, -archivierung und -vernichtung unter https://www.internationalsos.com/privacy.


Wir haben externe Unternehmen beauftragt, uns bei der Verarbeitung von Daten zu unterstützen, die für die Erbringung unserer Concierge-Dienstleistungen erforderlich sind:


 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an dpo@internationalsos.com

 


Arbeitsmedizinische Beurteilung (MedFit)

Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden uns von Ihrem Arbeitgeber per Online-Portal übermittelt. Die Daten werden in dem Case Management System Orca/eOrca in unserem Datenzentrum in Philadelphia, USA, oder MedTrack in unserem Datenzentrum in Paris, Frankreich, verarbeitet. Autorisiertes Personal in unseren Assistance Centern in Paris und Johannesburg hat Zugang zu den persönlichen Daten.

Im Laufe unserer Leistungserbringung pflegen wir außerdem die entsprechenden Unterlagen, die wir von Ihnen und der zuständigen Klinik erhalten. Bei Vertragsende gibt International SOS die Unterlagen gemäß den von Ihrem Arbeitgeber erteilten Anweisungen zurück.

 

Die während Ihrer Behandlung erstellten medizinischen Unterlagen werden im Allgemeinen drei Jahre aufbewahrt und anschließend 30 Jahre archiviert.  Hierzu verweisen wir auf unsere Richtlinien zur Datenspeicherung, -archivierung und -vernichtung unter https://www.internationalsos.com/privacy.

 

Wir haben externe Unternehmen beauftragt, uns bei der Verarbeitung von Daten zu unterstützen, die für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich sind.

*Hosting für Orca/eOrca, basierend auf dem individuellen Kundenvertrag

**Hosting für MedTrack, basierend auf dem individuellen Kundenvertrag

 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an dpo@internationalsos.com.


 

Personalrekrutierung

Welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen anfordern und wie wir sie verarbeiten, richtet sich nicht nach Ihrem Wohnsitzland, sondern nach den Anforderungen des Landes, in dem sich die zu besetzende Stelle befindet.

 

In der Regel erhalten wir Ihre personenbezogenen Daten direkt von Ihnen, wenn Sie sich bei uns bewerben: Name, Adresse, Kontaktdaten, Bildungs- und Berufsweg, Leistungen und Testergebnisse. Es ist jedoch auch möglich, dass wir persönliche Daten über Sie von Dritten beziehen, wie z.B. von professionellen Personalvermittlungsfirmen, Ihren Referenzgebern, früheren Arbeitgebern, Interviewern von International SOS und Anbietern von beschäftigungsbezogenen Überprüfungen, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist.

 

"Sensible personenbezogene Daten" sind eine Untergruppe personenbezogener Daten und umfassen Ethnizität, Gesundheit, Gewerkschaftszugehörigkeit, philosophische Überzeugungen, sexuelle Orientierung sowie andere gesetzlich vorgesehene Kategorien. Wir sind nicht bestrebt, über Bewerber sensible personenbezogene Daten zu erhalten, und werden diese nicht erfassen, sofern dies nicht nach geltendem Recht zulässig ist (z.B. Gleichstellungsüberwachung in den USA).

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Daten nur für berechtigte Zwecke der Personal- und Unternehmensführung, einschließlich:

  • Identifizierung und Bewertung von Bewerbern für ein potenzielles Arbeitsverhältnis sowie für eventuell künftig vakante Positionen;

  • Datenhaltung im Zusammenhang mit Rekrutierungs- und Einstellungsverfahren/–prozessen;

  • Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Anforderungen, auch der Anforderungen und Praktiken in Bezug auf Inklusion und Vielfalt;

  • Durchführung von rechtmäßig zulässigen Überprüfungen in Bezug auf eventuelle Vorstrafen; oder

  • Schutz unserer Rechtsansprüche, soweit dies erlaubt bzw. gesetzlich zulässig ist.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zu den vorstehend beschriebenen Zwecken: wenn wir Ihre Einwilligung hierfür haben; wenn dies notwendig ist, um einen Arbeitsvertrag mit Ihnen zu schließen; wenn es für uns notwendig ist, um eine gesetzliche Verpflichtung zu erfüllen; oder wenn es zum Zwecke unserer berechtigten Interessen als global operierender Arbeitgeber erforderlich ist.

 

Datenempfänger und internationale Datenübermittlungen

 

Ihre personenbezogenen Daten können Personalvermittlern und Interviewern zugänglich gemacht werden, die in dem Land tätig sind, in dem Sie sich um eine Position bewerben, oder Personalvermittlern und Interviewern, die mit der globalen Organisation von International SOS in verschiedenen Ländern zusammenarbeiten. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, dass unsere Mitarbeiter aus dem administrativen Support sowie der IT beschränkten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten erhalten, um ihre Aufgaben auszuführen. In einigen Ländern haben Sie gemäß der lokal geltenden Gesetzgebung eventuell weniger Rechte als in Ihrem Wohnsitzland, aber wir haben rechtliche Mechanismen eingerichtet, die sicherstellen, dass Ihre personenbezogenen Daten, die von den Tochterunternehmen von International SOS und den innerhalb der globalen Organisation von International SOS verbundenen Unternehmen verarbeitet werden, angemessen geschützt sind. Dies gilt auch für die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb Ihres Wohnsitzlandes.


Wir nehmen ggf. externe Provider zur Bereitstellung von Bewerbungssoftware in Anspruch. Darüber hinaus teilen wir Ihre personenbezogenen Daten auch mit anderen Drittanbietern, die uns bei der Durchführung des Bewerbungsverfahrens, einschließlich der Beurteilung von Eignungsprüfungen, und bei Hintergrundüberprüfungen unterstützen.


Sofern es gesetzlich vorgesehen ist, richten wir rechtliche Mechanismen ein, durch die ein angemessener Datenschutz für Ihre personenbezogenen Daten in einem Drittland sichergestellt wird.  Falls Sie weitere Informationen zu diesen rechtlichen Mechanismen wünschen, zu denen auch die EU-Standardvertragsklauseln zählen können, wenden Sie sich bitte an die Adresse, die Sie am Ende der vorliegenden Datenschutzerklärung finden.


Datenspeicherung

 

Wenn Sie ein Stellenangebot von uns annehmen, werden alle relevanten personenbezogenen Daten, die vor Ihrer Einstellung erfasst wurden, Teil Ihrer Personalakte und gemäß den jeweiligen länderspezifischen Bestimmungen gespeichert.  Bei einer Absage können wir Ihre personenbezogenen Daten weiterhin eine bestimmte Zeit (je nach Land) speichern und sie für Systemverwaltungszwecke nutzen, um Ihre Eignung für mögliche zukünftige Stellen zu prüfen und um Forschung zu betreiben. Danach speichern wir nur die Daten, die zur Dokumentation Ihrer Bewerbungsaktivitäten notwendig sind.

Für weitere Einzelheiten oder länderspezifische Informationen wenden Sie sich bitte an dpo@internationalsos.com

  

International SOS Websites


Cookies und Tracking-Technologie

International SOS Assistance und seine Partner setzen Cookies und ähnliche Technologien ein, um Trends zu analysieren, die Website zu betreiben, mit der Website zusammenhängende Nutzerbewegungen zu verfolgen und demografische Daten zu unserer Nutzerbasis insgesamt zu erfassen. Sie können die Verwendung von Cookies in Ihrem Browser kontrollieren; wenn Sie die Cookies vollständig deaktivieren, werden Sie bestimmte Eigenschaften oder Funktionen unserer Website oder Dienste unter Umständen nur noch eingeschränkt nutzen können.

 

Einige unserer Dienstleister (z. B. die Dienstleister von International SOS, die unsere Zufriedenheitsumfragen durchführen) verwenden Cookies auf der Website von International SOS. Wir haben keinen Zugriff auf und auch keine Kontrolle über diese Cookies. Die vorliegende Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für die Verwendung von Cookies auf der Website von International SOS und nicht für die Verwendung von Cookies durch andere.

Akzeptanz und Links zu anderen Websites


Diese Website kann Links zu externen Websites enthalten, die zu Ihrem Nutzen bereitgestellt werden und für deren Inhalt International SOS nicht verantwortlich ist. Die externen Websites können ihre eigenen Datenschutzrichtlinien haben, die wir nicht kontrollieren und für die diese Erklärung bzw. die Datenschutzbestimmungen von International SOS deshalb nicht gelten. 

Daten- und Jugendschutz

 

Weder über die Online-Dienste noch auf der Website von International SOS erheben wir bewusst Daten von Minderjährigen unter 18 Jahren.

 

CCTV (Closed-Circuit Television)

Closed-Circuit Television, auch als Videoüberwachung bekannt, bedeutet den Einsatz von Videokameras zur Übertragung von Aufnahmen an eine zentrale Bildschirmanlage. International SOS setzt CCTV lediglich ein, um rechtswidriges Verhalten im Zusammenhang mit Eigentum von International SOS zu verhindern oder festzustellen und um die Durchführung von diesbezüglichen Ermittlungen zu unterstützen.

 

Überall, wo International SOS CCTV einsetzt, wird eine Datenschutzerklärung angezeigt.   CCTV-Rekorder werden in Bereichen mit eingeschränktem Zugang installiert und nur von geschultem Fachpersonal betrieben. Die Bandaufzeichnungen werden nicht länger als 90 Tage gespeichert.   Die lokalen gesetzlichen Anforderungen werden erfüllt.

Dauer der Speicherung Ihrer persönlichen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur so lange gespeichert, wie dies erforderlich ist und wir dafür rechtmäßige Gründe haben. Sobald Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigt werden, werden sie gemäß einer vorherigen vertraglichen Vereinbarung oder Ihrer eigenen Präferenz entsprechend sicher vernichtet oder übertragen. Unsere Richtlinien zur Datenspeicherung sind auf  https://www.internationalsos.com/privacy veröffentlicht.

Weitergabe Ihrer persönlichen Daten

Wir verkaufen Ihre persönlichen Daten unter keinen Umständen, und solche Verkäufe sind nicht Bestandteil unseres Geschäftsmodells. 


Ihre persönlichen Daten können an andere Gesellschaften innerhalb der International SOS Gruppe oder an Dritte, die uns bei der Erbringung unserer Dienstleistungen für Sie unterstützen, übertragen werden. Diese Unternehmen können Ihren Sitz im Ausland haben. Wenn wir personenbezogene Daten in ein Land außerhalb der EU/des EWR übertragen müssen und das Empfängerland keinen Adequacy-Status besitzt, stellen wir sicher, dass die Organisation, an die wir die Daten weitergeben, entweder Privacy Shield-zertifiziert (wenn in den USA ansässig) ist oder wir die vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen wie z.B. die EG-Standardvertragsklauseln, vorgesehen haben. Wenn wir personenbezogene Daten an eine andere Gesellschaft von International SOS außerhalb der EU/des EWR weitergeben, stellen wir sicher, dass sie geschützt bleiben. Alle als Datenverantwortliche fungierenden Gesellschaften von International SOS haben sich zur Einhaltung unserer Binding Corporate Rules (von der französischen Datenschutzbehörde CNIL anerkannte verbindliche unternehmensinterne Vorschriften) verpflichtet, und wenn sie als Datenverarbeiter fungieren, ist der Datentransfer durch unternehmensübergreifende EG-Standardvertragsklauseln geschützt.


Wir werden Sie zunächst um Ihre Zustimmung bitten, wenn wir sensible personenbezogene Daten (z. B. medizinische Daten) an Dritte weitergeben müssen, die nicht zu unseren in dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Unterauftragsverarbeitern gehören, oder an Anbieter, bei denen Sie uns nicht ausdrücklich beauftragt haben, in Ihrem Namen tätig zu werden (z. B. wenn Sie uns bitten, einen Arzttermin oder eine Krankenhausaufnahme zu vereinbaren).

 

Wir teilen Ihre personenbezogenen Daten nur dann mit Dritten, wenn eine der folgenden Bedingungen oder Gründe vorliegt:

 

Wir haben dafür ein berechtigtes Interesse

Damit wir unsere Dienstleistungen erbringen können, geben wir möglicherweise bestimmte persönliche Daten an Dritte so weiter, wie Sie es erwarten, z.B. Ihren Namen an die Arztpraxis, für die Sie uns um eine Terminvereinbarung gebeten haben. Wir übermitteln außerdem personenbezogene Daten anderen Gesellschaften innerhalb der International SOS Gruppe oder anderen vertrauenswürdigen Unternehmen oder Personen zur Verarbeitung für uns, gemäß unserer Anweisungen und im Einklang mit den Datenschutzgesetzen, unseren Datenschutzvorschriften und zusätzlichen Sicherheits- und Vertraulichkeitsmaßnahmen.  Wenn Sie eine Liste unserer externen Datenverarbeiter benötigen, wenden Sie sich bitte an dpo@internationalsos.com.

oder


Sie haben Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt

Wir holen Ihre ausdrückliche Zustimmung ein, bevor wir Ihre sensiblen persönlichen Daten weitergeben. Sie erhalten von uns eindeutige Erläuterungen, damit Sie eine sachkundige Entscheidung treffen können. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit zurückziehen. 

 

Es besteht eine gesetzliche Verpflichtung

Wir übermitteln möglicherweise Ihre persönlichen Daten Regierungsstellen, staatlichen Einrichtungen und Institutionen, jedoch NUR bei Bedarf bzw. sofern dies nach einschlägiger Gesetzgebung zulässig ist.


oder

 

Wir müssen Ihre Versicherungsleistungen oder Arbeitgeberleistungen prüfen

Gegebenenfalls kann es erforderlich sein, dass wir Dritte, z.B.  Ihren Versicherer oder Arbeitgeber, informieren, um zu prüfen, welche Leistungen Sie erhalten, bevor wir Ihre medizinischen Kosten übernehmen. In allen Fällen, in denen wir Dritten Ihre sensible Daten mitteilen, oder wir Dritten Daten für andere als die Ihnen bereits bekannten Zwecke mitteilen müssen, werden wir Sie jeweils um Ihre ausdrückliche Zustimmung bitten. 

  

 

Zugang, Korrektur oder Löschung personenbezogener Daten

Den geltenden Datenschutzgesetzen und unseren Datenschutzvorschriften entsprechend können Sie den Zugang zu Ihren von International SOS erhobenen personenbezogenen Daten und deren Korrektur oder Löschung oder die Einstellung der Verarbeitung Ihrer Daten über das elektronische Antragsformular https://app.whispli.com/InternationalSOS-Data-Subject-Rights-Request beantragen.

Wenn Sie ein Benutzerkonto haben, können Sie Ihre Daten über unsere Website verwalten. Sie können sich auch an das Assistance Center, das Klinikum, den medizinischen Dienstleister oder einen einzelnen Mitarbeiter wenden, mit dem Sie bereits in Kontakt stehen. Alternativ können Sie uns unter Nutzung des Kontakt-Links auf unserer Website schreiben.


Wenn Ihre Mitgliedschaft bei International SOS von Ihrem Unternehmen erworben wurde und Sie Ihre Rechte auf Zugang, Korrektur oder Löschung Ihrer Reiseinformationen ausüben möchten, wenden Sie sich bitte direkt an Ihr Unternehmen. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung der digitalen Reisemanagementdienste und mobilen Dienste darf International SOS nur auf Anweisung Ihrer Organisation handeln.

Wenn Sie einen solchen Antrag an International SOS stellen, 


  • werden Sie gebeten, International SOS Einzelheiten zu den betreffenden Daten mitzuteilen, damit wir die Daten leichter finden können;
  • Wenn Sie die Korrektur Ihrer Daten beantragen, müssen wir möglicherweise nach den Gründen dafür fragen; 
  • werden Sie möglicherweise um einen Identitätsnachweis gebeten; 
  • Wenn wir als Datenverarbeiter im Auftrag Ihres Arbeitgebers tätig sind, müssen wir dessen Weisungen einholen, bevor wir Ihren Antrag bearbeiten können;
  • Möglicherweise können wir Ihrem Antrag aufgrund widerstreitender rechtlicher Pflichten (z. B. die Pflicht zur Pflege medizinischer Aufzeichnungen über einen vorgegebenen Zeitraum) oder weil wir ein anderes berechtigtes Interesse haben, das wir im Rahmen der geltenden Datenschutzbestimmungen für rechtmäßig erachten, in einigen Fällen nicht entsprechen.

Wir werden den Eingang Ihres Antrags innerhalb von fünf Arbeitstagen bestätigen.


Wir bemühen uns, Ihren Antrag so bald wie möglich zu bearbeiten und Ihnen spätestens innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Datum zu antworten, an dem Ihr Antrag eingegangen und Ihre Identität festgestellt worden ist. In komplexeren Fällen oder wenn Sie mehrere Anträge gestellt haben, müssen wir diese Frist möglicherweise um weitere zwei Monate verlängern. Wenn eine Verlängerung erforderlich ist, informieren wir Sie vor Ablauf der ursprünglichen 30-Tage-Frist.

 

Wenn International SOS zur Vernichtung personenbezogener Daten aufgefordert wird, werden wir sicherstellen, dass deren Wiederherstellung verhindert wird, und in angemessener Weise dafür Sorge tragen, dass es bei der Datenvernichtung zu keiner unberechtigten Offenlegung kommt. Zu diesem Zweck werden wir eine Aufzeichnung aller diesbezüglichen Anträge und der zur Person benötigten Mindestinformationen behalten. Wenn Sie mit unserer Bearbeitung Ihres Antrags unzufrieden sind, können Sie uns gern kontaktieren. Weitere Einzelheiten finden Sie dazu unten im Abschnitt Beilegung von Streitigkeiten mit International SOS.

 

Wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen

  • Wir sind konzernweit nach der unabhängigen internationalen Informationssicherheitsnorm ISO 27001 zertifiziert (https://www.iso.org/isoiec-27001-information-security.html).

  • Wir sind konzernweit nach dem Bureau Veritas Data Protection Technical Standard (GDPR) zertifiziert https://int.lead.bureauveritas.com/en/technical-standard-related-to-personal-data-protection.

  • Wir investieren in branchenübliche Verschlüsselungstechnologie und geben regelmäßige Penetrationstests und ständige Bedrohungsüberwachungen in Auftrag.

  • Wir überprüfen sorgfältig und routinemäßig die Informationssicherheits-Managementsysteme aller unserer externen IT-Anbieter.

  • Die Zertifizierung unserer verbindlichen unternehmensinternen Vorschriften durch die französische Datenschutzbehörde (CNIL) bedeutet, dass Sie sicher sein können, dass Ihre Daten auch dann geschützt sind, wenn wir sie an andere Gesellschaften innerhalb der International SOS Gruppe weitergeben müssen.

  • Unsere Datenschutzbeauftragten beobachten die Entwicklungen im Bereich der Datenschutzbestimmungen auf globaler Ebene, um sicherzustellen, dass wir die gesetzlichen Vorgaben stets erfüllen.

  • Wir haben interne Vorschriften erlassen, um unangemessenen oder unberechtigten Zugriff auf oder die Offenlegung oder den unbeabsichtigten Verlust personenbezogener Daten zu verhindern. Außerdem erhalten alle Mitarbeiter regelmäßig Training zum Thema Datenschutz.

  • Um personenbezogene Daten vor Missbrauch, Änderung, versehentlichem Verlust oder Löschung zu schützen, haben wir physische Sicherheitsmaßnahmen implementiert.

 

Beilegung von Streitigkeiten mit International SOS

Für die Beilegung eines Streitfalls können Sie sich an das Assistance Center, das Klinikum, den medizinischen Dienstleister oder einen einzelnen Mitarbeiter wenden, mit dem Sie bereits in Kontakt stehen. Alternativ können Sie uns unter Nutzung des Kontakt-Links auf unserer Website schreiben.


Alle Fragen, Bedenken oder Beschwerden können Sie auch unserem Datenschutzbeauftragten unter dpo@internationalsos.com mitteilen, und Sie können sich, wenn Sie in der EU oder im EWR ansässig sind, an unseren für Europa zuständigen Datenschutzbeauftragten unter dpo.europe@internationalsos.com wenden.

Wenn Sie mit der Art und Weise, in der Ihr Antrag bzw. Ihre Besorgnis in Bezug auf unsere Online-Dienste behandelt wird, unzufrieden sind, können Sie uns unter privacy@internationalsos.com kontaktieren. 

Wir versprechen, allen Bedenken und Beschwerden schnellstmöglich nachzugehen. Wir bestätigen Ihnen innerhalb einer Woche den Eingang Ihrer Anfrage und teilen Ihnen gleichzeitig die voraussichtliche ungefähre Bearbeitungsdauer mit. Wenn zu erwarten ist, dass wir wahrscheinlich mehr als zwei Wochen für die Bearbeitung Ihrer Anfrage benötigen werden, werden wir Sie regelmäßig über den Fortgang auf dem Laufenden halten. Wir bemühen uns, Ihren Antrag so bald wie möglich vollständig zu bearbeiten und Ihnen spätestens innerhalb von 30 Kalendertagen ab dem Datum zu antworten, an dem Ihr Antrag eingegangen ist. In komplexeren Fällen oder wenn Sie mehrere Anliegen haben, müssen wir diese Frist möglicherweise um weitere zwei Monate verlängern. Wenn eine Verlängerung erforderlich ist, informieren wir Sie vor Ablauf der ursprünglichen 30-Tage-Frist.


Wenn wir als Datenverarbeiter im Auftrag eines Datenverantwortlichen, z.B. Ihres Arbeitgebers, des Arbeitgebers eines Angehörigen, eines Verbandes oder eines Instituts oder einer Versicherung oder eines Finanzdienstleistungsprogramms, tätig sind, müssen wir zuerst die Weisungen dieses Datenverantwortlichen einholen. Sollte der Datenverantwortliche solche Weisungen nicht mehr erteilen können (z. B. wegen Aufgabe der Geschäftstätigkeit), verpflichtet sich International SOS, Ihr Anliegen weitestgehend selbständig zu bearbeiten.


Ebenfalls schließen wir jede Haftung für die Beilegung eventueller diesbezüglicher Streitigkeiten aus,  wenn Sie Serviceleistungen von International SOS über einen der oben genannten Dritten erhalten und Ihre personenbezogenen Daten infolge von Handlungen oder Unterlassungen solcher Dritter unsachgemäß behandelt werden. In solchen Fällen verweisen wir Sie an die zuständige Kontaktstelle.

Sie sind jederzeit berechtigt, sich mit Ihrem Anliegen an eine Datenschutzbehörde zu wenden oder Ihren Fall vor ein Gericht zu bringen.

 

Änderungen an dieser Erklärung

Wir überprüfen diese Erklärung regelmäßig und aktualisieren sie gelegentlich, um sicherzustellen, dass sie weiterhin im Einklang mit den in unseren Geschäftsbereichen, unserer betrieblichen Infrastruktur und in Bezug auf unsere Kapazitäten stattfindenden Entwicklungen sowie den geltenden Vorschriften und unseren Informationssicherheits- und Datenschutzregelungen steht. Über diese Änderungen informieren wir Sie in der Regel vorab auf www.internationalsos.com. Diese Erklärung soll keine Grundlage für vertragliche oder andere gesetzliche Rechte sein; ihr Zweck ist es, zu erklären, wie Ihre persönlichen Daten verarbeitet werden, damit Serviceleistungen von International SOS erbracht werden können, und wie Sie Ihre im Rahmen der Datenschutzbestimmungen bestehenden Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer Daten geltend machen können.